Im Langen Loh

Basel,

2011

“Gartengenossen”

ERSTER PREIS

Ein Baukasten für flexible Transformation

Phase 1: Neubau schafft Handlungsspielräume
Die Neuüberbauung entlang der Bahngleise tangiert die bestehende Häuserzeile am Morgartenring nicht. Die sechs Baukörper bilden entlang des halböffentlichen Quartierweges Höfe aus, welche zum tiefer gelegten Bahngleis durch Terrassen abgeschlossen werden. Über vier Geschosse werden dank der ansehnlichen Gebäudetiefe Grundrisse mit modernem Zuschnitt möglich.

Phase 2: Ein Baukastensystem für eine behutsame Aufwertung des Bestands
Für die bestehenden Wohnungen wird ein modular aufgebauter Baukasten für die behutsame Erneuerung vorgeschlagen. Die einzelnen Module ermöglichen verschiedene Eingriffsstufen. Je nach Nachfrage oder strategischer Ausrichtung der Genossenschaft, können die Module nahezu beliebig zusammengestellt werden. Das System eignet sich für Ansätze der partizipativen Erneuerung von Genossenschaften.

Projektbeteiligte

Johannes Schäfer, Franziska Moog, Dano Gloor

In Zusammenarbeit mit

Philippe Cabane, MA Soz./ MAS Urbanisme et Aménagement

Auftraggeber

Wohngenossenschaft "Im Langen Loh"

Standort

Morgartenring 89-127, Basel

Download

    Buol & Zünd Architekten BSA| +41 61 683 11 00 | info@buolzuend.ch | Impressum | Datenschutz