Ersatzneubau Kapellgasse

Luzern, CH

, 2017


2.Preis, "Wo ist Walter?"

 

 Das Projekt verbindet die vermeintlich unvereinbaren Ansprüche an möglichst grosse, zusammenhängende Nutzflächen und ihre flexiblen Grundrisse mit den Anforderungen, die ein Gebäude an diesem heiklen städtebaulichen Ort in der geschützten Altstadt von Luzern erfüllen muss. Die Geschichte der mittelalterlichen Stadt am luzerner Kapellplatz erzählt von gereihten Gebäuden, entsprechend der Parzellenstruktur, die sich nur geringfügig voneinander unterscheiden und so die Homogenität der Stadt fördern. Auf dieser Grundlage wurden zwei höhere Häuser in der Kapellgasse und ein niedrigeres Haus in der Hans-Holbein-Gasse entwickelt, welche sich in Habitus und Aufriss auf subtile Weise unterscheiden. Das Haus in der Hans-Holbein-Gasse reiht sich in die Kontinuität des Bestandes ein während die Häuser an der Kapellgasse einen Bezug zum Gegenüber herstellen. Ihre grössere Höhe verbessert ihre volumetrische Präsenz in der Ansicht vom Platz her und verleiht ihnen einen repräsentativen Auftritt.

Der besondere Charakter der Altstadt ist geprägt von wiederkehrenden variierenden Elementen, welche eine erstaunliche Permanenz im Stadtbild besitzen. Die über Jahrhunderte tradierten, aber auch weiterentwickelten, Fassaden erzählen von der Tradition des Handwerks und der verwendeten Materialien und wirken gerade deshalb zeitlos. Die Fassade des Neubaus referiert auf diese handwerkliche Tradition und transformiert sie in eine zeitgenössische Sprache. Grosse, einladend wirkende Schaufenster mit dünnen, in fein bearbeitetem Beton gehaltenen, Stützen bilden die Fassade auf Augenhöhe des Betrachters. Eine feine, in den Putz eingelassene, Struktur aus gestockten Betonelementen trägt die Idee des Sockels bis auf die Höhe des Simses. In der Konstruktion und dem folgenden Ausdruck des Neubaus werden die vorgefundenen konstruktiven Merkmale des Bestandes neu interpretiert und im Rahmen der baugesetzlichen Vorgaben in ein haptisch interessantes und feingliederiges Haus transformiert.

 

Adresse: Kapellgasse/ Hans-Holbeingasse Luzern

Bauherrschaft: Newport Swiss AG

Projektmitarbeit: Till Göggelmann, Elisa Doz, Tobias Seemann

Bilder: Dano Gloor

 

Publikumsliebling "Wo ist Walter?"
http://www.luzernerzeitung.ch/nachrichten/zentralschweiz/luzern/wo-ist-walter-ist-klarer-favorit;art9647,1102278